, , , , , , , , , , , ,

5 Gründe, warum Ihre Vertriebsorganisation regelmäßige Check-up’s verdient

Viele Unternehmen schicken ihre Manager zu jährlichen Gesundheits-Check-up’s. Airlines prüfen regelmäßig die Fähigkeiten ihrer Piloten in Simulatoren und lassen sie durch sogenannte Check-Captains bewerten. Lassen Sie die Leistungsfähigkeit Ihrer Vertriebsorganisation ebenfalls regelmäßig überprüfen?

Dafür sprechen mehrere Gründe:

1. Umsetzung Ihrer Vertriebsstrategie sicherstellen

Vertriebsorganisationen entwickeln im Laufe der Zeit ihre eigene Kultur und es schleifen sich bestimmte Verhaltensweisen ein. Wenn Sie wollen, dass Ihr Vertriebsteam Ihre Vertriebsstrategie konsequent umsetzt, sollten Sie regelmäßig überprüfen lassen, ob dies auch wirklich geschieht. Vergessen Sie nicht: es dauert lange, alte Gewohnheiten abzulegen. Ein neutraler Blick sorgt dabei für objektivere Ergebnisse sowie höhere Akzeptanz von Ergebnissen und Handlungsbedarfen.

2. Vertriebs-Exzellenz trainieren

Exzellenter Vertrieb basiert darauf, die richtigen Dinge auf die richtige Art und Weise zu tun. Es fällt jedoch erfahrungsgemäß schwer, dies in die täglichen Abläufe und Verhaltensweisen zu integrieren. So werden immer wieder Vertriebstermine nicht gut genug vorbereitet oder die falschen Kunden besucht. Dies fällt häufig auch mitreisenden Vorgesetzten nicht auf. Gründe dafür sind Betriebsblindheit und der Fokus auf andere Themen, z.B. Problemfälle mit Kunden.

Daher ist es sehr sinnvoll, den Vertriebs-Check-up durch externe Auditoren wie z.B. die DVSB durchführen zu lassen. Dies gilt insbesondere dann, wenn diese auf erprobte Methoden zurückgreifen können.

3. Wandel bewältigen

Märkte verändern sich permanent: sich wandelndes Kundenverhalten, sich verändernde Vertriebskanal-Strukturen oder neue Vertriebsstrategien der Wettbewerber. All dies erzwingt nicht nur eine regelmäßige Überprüfung der eigenen Vertriebsstrategie.

Gleichzeitig sollten Sie im Rahmen eines Check-up überprüfen, wie gut ihre Vertriebsorganisation mit diesen Veränderungen klar kommt. Hier geht es vor allem darum, frühzeitig Risiken und Gefahren zu erkennen. Nur so können sie Vertriebsstrategie und -organisation rechtzeitig so anpassen, dass deren Leistungsfähigkeit erhalten bleibt.

4. Unbekannte Verbesserungspotenziale entdecken

Wenn der Vertriebs-Check-up von einer externen Organisation wie der DVSB durchgeführt wird, werden Sie zusätzlich eine Menge Dinge entdecken, die neu für Ihr Unternehmen sind. Diese Best Practices beinhalten häufig auch Innovationen für Ihre Branche, die Ihnen ermöglichen, die Leistungsfähigkeit Ihrer Vertriebsorganisation noch weiter zu steigern.

5. Externe Kompetenz und neutralen Blick auf die Dinge nutzen

Würden Sie Ihren Gesundheits-Check-up selbst durchführen? Wahrscheinlich nicht, und selbst dann nicht, wenn Sie selbst Arzt wären. Dies sollte für einen Check-up Ihrer Vertriebsorganisation ebenfalls gelten. Daher macht aufgrund der o.g. Punkte der Einsatz externer Auditoren wie der DVSB sehr viel Sinn.

Wenn Sie mehr darüber herausfinden wollen, wie wir Vertriebs-Check-ups durchführen und Ihnen helfen können, die Leistungsfähigkeit Ihrer Vertriebsorganisation zu erhalten, schreiben Sie uns.